Die Erbschaftssteuerreform 2016 von Lars Ahlbory

Die Erbschaftssteuerreform 2016Bund und Länder haben sich bei der Erbschaftssteuerreform auf einen Kompromiss verständigt. Das Gesetz ist nun rückwirkend zum 1. Juli 2016 in Kraft getreten. Das Wichtigste: Beginnen Sie rechtzeitig (mind. 2 Jahre) vor der anvisierten Unternehmensnachfolge mit der Planung.

Was wurde seitens der Legislative geändert? Welche Konsequenzen ergeben sich aus diesen Veränderungen für die Unternehmensnachfolge? Diese und weitere Fragen wurden am 21.11.2016 von Herrn Ahlbory beantwortet. Für die Teilnehmer der Veranstaltung und interessierte Dritte stellen wir seine Präsentation hiermit zur Verfügung.

Bei Fragen zur Erbschaftssteuerreform steht Herr Ahlbory selbstverständlich auch Ihnen gerne als Ansprechpartner oder Referent persönlich zur Verfügung. Zur Kontaktaufnahme klicken Sie hier.

 

Legalese and Disclaimer – Rechtliches

Sie haben sich eine Präsentation von Lars Ahlbory angesehen. Die Inhalte sind stark verkürzt und werden durch den mündlichen Vortrag ergänzt. Keinesfalls ersetzen sie eine Rechts- oder Steuerberatung. Diese Präsentation sollte deshalb auch unter keinen Umständen als Rechts- / Steuerberatung oder als Rechtsauffassung ausgelegt werden. Der Inhalt ist als allgemeine Informationen gedacht. Für spezielle Rechtsfragen sollten Sie den Referenten kontaktieren.

2 comments on “Die Erbschaftssteuerreform 2016 von Lars Ahlbory”

  1. Thomas Antworten

    In diesem Bereich war es wichtig, dass man zu einer Entscheidung gekommen ist. So kann und sollte sich auch jeder darauf einstellen.

    • Florian Suchan Antworten

      Lieber Thomas,
      vielen Dank für Ihr Feedback. In der Tat birgt die Erbschaftsteuerreform neben steuerlichen Mehrbelastungen und erhöhtem Bürokratieaufwand auch Chancen für KMUs in der Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Nun sind diese Facetten bekannt und für die Zukunft zu berücksichtigen =)

      Liebe Grüße
      Florian Suchan

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *